Sicherheit der Renten?: Die Zukunft der Altersversorgung by Hans-Georg Petersen Dipl.-Volksw., Dr. sc. pol. (auth.)

By Hans-Georg Petersen Dipl.-Volksw., Dr. sc. pol. (auth.)

Show description

Read Online or Download Sicherheit der Renten?: Die Zukunft der Altersversorgung PDF

Similar german_13 books

Die Pumpen: Ein Leitfaden für höhere technische Lehranstalten und zum Selbstunterricht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Untersuchungen über Reaktionen in flüssigem Ammoniak

Flüssiges Ammoniak ist ein Medium, das dem Wasser in seinen Eigenschaften weitgehend analog ist. Insbesondere ist es in der Lage, wie Wasser eine große Anzahl von Elektrolyten zu lösen, wobei eine Dissoziation in Ionen erfolgt. Ferner besitzt flüssiges Ammoniak eine Eigendissoziation ( 1 ) die der des Wassers an die Seite zu stellen ist: (2) Bedingt wird diese Eigendissoziation durch die amphiproten Eigenschaften des Ammoniaks bzw.

Additional resources for Sicherheit der Renten?: Die Zukunft der Altersversorgung

Example text

Die Entscheidungen werden von besonderen Behörden getroffen, die gewisse Ermessensspielräume haben. Dabei besteht die Möglichkeit des Rückgriffs der Sozialbehörden auf die nächsten Verwandten (etwa der Kinder) des Hilfeempfangers. In das komplexe Alterssicherungssystem der Bundesrepublik Deutschland sind alle drei Prinzipien eingeflossen. Dem Individualversicherungsprinzip folgen die privaten Lebensversicherungen, in denen eigenverantwortliche Altersvorsorge getrieben wird. Alle anderen Sicherungsarten sind dadurch gekennzeichnet, daß in sie mehr oder weniger kollektive (das heißt gemeinschaftliche) Sicherungselemente hineinwirken.

Die Rente läuft weiter, bis seine 24 Jahre jüngere Ehefrau stirbt. 000 DM. Mit anderen Worten: sein Einsatz verzinst sich mit einem Satz, der mit keiner anderen Anlageform zu erreichen ist. Dieser Mann konnte dann auch noch seine private Krankenversicherung (Monatsbeitrag 550 DM) kündigen, denn als Rentner ist er kostenlos krankenversichert (Kostendurchschnitt je Rentner 1_800 DM/Jahr). sind, in Kauf genommen. Maßnahme (2), die Rente nach Mindesteinkommen, belastete ebenfalls den Haushalt der Rentenversicherung, wobei zu fragen ist, ob derartige soziale Hilfsleistungen statt aus Beiträgen aus Steuermitteln zu finanzieren wären (wie die Sozialhilfe).

Die Rentenversicherung ist eine Pflichtversicherung, in der die Versicherungspflicht an eine Beschäftigung oder Erwerbstätig· keit anknüpft. Selbständig Erwerbstätige, die nicht aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu bestimmten Berufsgruppen pflichtver· sichert sind (zum Beispiel in den Rentenversicherungen der Hand· werker und der Landwirte), können auf Antrag die Versicherungs· pflicht fur sich herbeiführen. Pflichtversicherungsfrei sind Neben· beschäftigungen. Versicherungsfrei sind auch Personengruppen, deren Altersversorgung im allgemeinen gesichert erscheint; da· bei handelt es sich zum Beispiel um die Beamten und Personen· gruppen, die Anspruch auf eine beamtenähnliche Versorgung haben.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 10 votes
 

Author: admin